Nur noch wenige Tage bis zur ausserordentlichen Hauptversammlung der SESF in Bern. Wir freuen uns schon jetzt riesig darauf viele alte Bekannte zu treffen aber auch neue Gesichter zu sehen

Wichtig: Kandidaten und Wahlen

Mitglieder die interessiert sind sich um eine Position im Vorstand, der Kontrollkommission oder der Revisionsstelle zu bewerben, können sich entweder am Sonntag vor Ort persönlich zu Wahl stellen, oder – falls sie verhindert sein sollten und am Sonntag leider nicht persönlich anwesend sein können – im Vorfeld eine E-Mail an application@sesf.ch senden (Steckbrief, 3-4 Sätzen zu eurer Motivation, und am besten noch ein Foto dazu). Eure Bewerbung wird im Rahmen der Vorstellung aller Kandidaten der Hauptversammlung präsentiert.

“Wir sind aber kein Verein, können wir trotzdem teilnehmen?”

Ihr seid ein Team oder eine Organisation aber noch kein Verein, und habt nun Bedenken, dass ihr am Sonntag deshalb nicht an der ausserordentlichen Hauptversammlung teilnehmen dürft? Keine Sorge! Auch zu diesem Zweck ist die ausserordentliche Mitgliedschaft für Einzelpersonen gedacht. Euer Hauptverantwortliche kann als Einzelperson ein ausserordentliches Mitglied beim SESF werden und darf als solches an der Ausserordentlichen Hauptversammlung teilnehmen und die Interessen des Teams vertreten.

“Wieso muss ein Team überhaupt ein Verein sein?”

Die Begründung hierfür ist eigentlich sehr einfach: Wenn man eine Mitgliedschaft bei einem Verein eingeht dann ist das ein bisschen so wie wenn man einen Vertrag unterzeichnet. Wenn Du als Einzelperson einen Vertrag unterzeichnest (z.B. Handy-Vertrag), erhältst Du bestimmte Rechte (Handy-Nutzung) aber auch gewisse Pflichten (Abogebühren). Diese Rechte und Pflichten sind an Deine persönliche “Rechtspersönlichkeit” gebunden. Ein Vertrag besteht zwischen zwei “Rechtspersönlichkeiten” (zwischen Dir und dem Handynetzbetreiber).
Wenn Du nun aber nicht persönlich als Einzelperson sondern ihr als Gruppe einen Vertrag unterzeichnen wollt, so ist das nur möglich wenn ihr als Gruppe eine “Rechtspersönlichkeit” besitzt. Diese Einschränkung ist nicht irgendeine willkürliche Entscheidung der SESF, sondern hat leider rechtliche Gründe.

Ein Verein ist die einfachste Form einer “Rechtspersönlichkeit” für eine Gruppe, und ist in der Schweiz so einfach wie fast nirgendwo sonst zu gründen.

“Wieso ist die Hauptversammlung nur für Mitglieder?”

In den Statuten fehlt es an einem Artikel welcher es erlaubt “Nicht-Mitglieder” zu einer Hauptversammlung einzuladen. Und im Moment erlauben diese die Teilnahme an einer Hauptversammlung lediglich für ordentliche und ausserordentliche Mitglieder, Ehrenmitglieder, und die Mitglieder von Organen des Verbands.

Einer der Vorschläge zur Anpassung der Statuten wird jedoch genau diesen Punkt adressieren, sodass diese Möglichkeit in Zukunft gegeben sein soll.

Share This