Deine SPende zählt

Es ist eine grosse Herausforderung ein nachhaltiges Ökosystem für den e-Sports in der Schweiz zu schaffen, welches jungen aufstrebenden Talenten die nötigen Strukturen und die Unterstützung bietet, ihre Träume zu verwirklichen. Sponsoren dafür zu finden die noch grössere.

Während heute in der Schweizer e-Sports Szene in Sachen „Manpower“ noch auf freiwillige Helfer gesetzt werden kann, sind Kosten von professionellen Produkten und Dienstleistungen jedoch unvermeidbar. Um diese unvermeidbaren Kosten decken zu können ist der Schweizerische e-Sports Verband auf Sponsoren und Spenden angewiesen. Und jede noch so kleine Spende zählt – Deine Spende zählt.

u

Was geschieht mit meiner Spende?

N

Infrastruktur

Für die Administration und den Betrieb des Schweizerischen e-Sports Verbands ist die Anschaffung und der Unterhalt einer verlässlichen und praktischen Infrastruktur (z.B. Webhosting, Bankkonto, Arbeitstools, etc.) unverzichtbar.

N

Promotion

Dem e-Sports so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu bescheren ist eine der wichtigsten Aufgaben des Verbands.

Häufig ist es hierfür nötig Roll-Ups, Banner und Flyer zu produzieren, und auf online Kanälen wie den Sozialen Medien oder Suchmaschinen Werbung zu schalten, oder einen Stand an einer Messe zu stellen.

N

Aktivitäten

Eine Schweizer Meisterschaft zu koordinieren, Qualifikationen für die Weltmeisterschaft der International e-Sports Federation durchzuführen, und dann auch eine Delegation Schweizer Spieler an diese zu entsenden um die Schweiz zu vertreten, ist leider nicht gratis. Und auch Hauptversammlungen und andere Treffen des SeSF sind es nicht.

N

Mitgliedsbeiträge

Nicht nur unsere Mitlieder zahlen Mitgliedsbeiträge an de Verband, sonder auch der Verband selber zahlt Mitgliedsbeiträge an andere nationalen und internationalen Dachorganisationen welchen er angehört. 

Heute betrifft das zwar nur die Mitgliedschaft in der International e-Sports Federation, aber in Zukunft wäre wir auch sehr gerne dazu bereit Beiträge bei der Swiss Olympic leisten.

N

Kompensation freiwilliger Helfer

Die Bereitschaft unserer grossartigen Community zu frewilliger unentgeldlicher Arbeit ist bewundernswert. Nichtsdestotrotz versuchen wir unsere Helfer wo immer möglich zu kompensieren.

Wir finden, wer uns an einem Anlass aushilft, sollte Reisekosten, Verpflegung während der Veranstaltung und wenn nötig auch eine Unterkunft vom Verband bezahlt bekommen.

u

Und was nicht?

M

Persönliche Bereicherung

Der Schweizerische e-Sports Veband ist nicht nur eine Non-Profit-Organisation, sonder hat auch noch keine Angestellten und zahlt dementsprechend keine Löhne oder Boni.

Auch wenn wir hoffen in Zukunft auch Leute einstellen und bezahlen zu können, so setzen wir heute noch auf freiwillie Arbeit.

M

Unnötige Investitionen

Wir geben kein Geld für Produkte und Dienstleistungen aus, welche der SeSF nicht braucht oder andernorts für weniger Geld in der selben Qualität erworben werden können.