Written by Erich Althauser

Fussball ist ein Sport mit viel Tradition und Emotionen. Die Fans sind mit Leidenschaft bei den Spielen dabei und identifizieren sich mit dem Verein, der Mannschaft und der Region.

Diese gleich Leidenschaft und Emotionen stellen wir heute bei vielen jungen Menschen fest welche gemeinsame Computer Games in Teams zusammen mit Freunden spielen oder gemeinsam via Streaming Portale konsumieren. Dies zu jeder Tageszeit über Landes-, Sprach- und Altersgrenzen hinweg.

Deshalb vertritt und lebt die Swiss Esports Federation folgende Ziele und Grundwerte:

  • Die Community verbinden
  • Professionalisierung pflegen
  • Kein Profit, nur Leidenschaft
  • Gegen Diskriminierung
  • Alle Macht den Spielern
  • Fairness

Die Swiss Esports Federation hat diesbezüglich ein Manifest verfasst welches die einzelnen Punkte detailiert umschreibt. Dieses Manifest kann unter www.sesf.ch/manifesto eingesehen werden.

Bezüglich der Lizenzpflicht für die Vereine haben wir das Dementi der Young Boys Bern zur Kenntnis genommen.

Die Swiss Esports Federation begrüsst Ligen wie die Erwähnte Fussball Liga der SFL sehr und unterstützt dies auch da damit eines der Ziele des SESF erfüllt werden.

Wir sehen aber in der diskutierten Lizenzpflicht der Vereine verschiedene Punkte welche die Entwicklung einer neuen Liga eher hindern würden und sprechen uns klar gegen eine Lizenzpflicht für die Vereine der SFL aus. Wir sehen es zudem als notwendig das eine Teilnahme an einer solchen Liga auch Organisationen ermöglicht wird welche bisher nicht im Fussball aktiv waren.

Die Swiss Esports Federation bietet allen involvierten Parteien aber auch allen anderen an Esports Interessierten Organisationen ein offenes Ohr um gemeinsame Bedenken zu diskutieren, Fragen zu beantworten und in relevanten Fällen entsprechende Massnahmen einzuleiten oder Voraussetzungen zu schaffen.

 

Zur Werkzeugleiste springen